Avis.

Wenn Traurigkeit nur ein Vogel wäre,
wie leicht fiele uns das Hoffen,
wüssten wir den Himmel als Nest,
in dem wir nach dem Abheben
landen um anzukommen.

Ohne die Angst sich zu verlieren,
wie die verlaufenden Spuren im Sand
vor dem kühlen Nass, ohne die Angst
von den Wellen im Sturm ergriffen und
irgendwo einfach angespült zu werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s