Balanceakt.

Balanceakt.

Ich stehe dort auf einer dieser Brücken jener Stadt, die mich nicht ganz heimatlos existieren lässt. Blicke hinunter auf Gleise, an deren Ende vielleicht Grenzenlosigkeiten oder unzählige Irrgärten stehen, versuche dabei krampfhaft die Balance zwischen ewiger Jugend und ständiger Zukunftsangst zu halten. Gebe vor nicht zu wissen, wo ich enden werde und verdränge es doch nur. Mein Gepäck im Geiste wiegt eine gefühlte Tonne, doch empfinde ich im gleichem Zuge, in Gedanken daran, was mich alltäglich unerwartet erwartet, eine gewisse Leichtigkeit. Diese Naivität betäubt die vorherschende Beschwerlichkeit. Die beginnende Nacht ist nass. Die Wolken unter dem grauen Firmament färben sich in ein dunkles Schwarz, meine Lungen füllen sich mit der frsichen Abendluft des Herbstes und doch spüre ich ganz nah bei mir dieses Feuer, welches mich weiter antreibt und mein Herz erwärmt, welches droht zu erstarren, zwischen all diesen Entscheidungen, die mein Leben bestimmen. Höre wieder meine Worte, die ich irgendwo zwischen dem Hier und meinen letzten Stationen auf dieser Reise verlor. Ich finde sie wieder, meine Worte, an dem Ort, den ich finden werde, der mir eigentlich schon zu Füßen liegt und doch kilometerweit entfernt ist. Ich versuche weiterhin die Balance zu halten, zwischen einer losgelösten Unbekümmertheit und der lähmenden Angst, nicht vorzeitig zu entgleisen. Ich stehe dort auf dieser Brücke, weit über all diesen Entscheidungen und blicke hoffnungsvoll auf diese Abzweigungen der Gleise im tiefsten Vertrauen daran, die richtigen Entscheidungen zu treffen und doch immer an meinem “Ich” bleiben zu können, es zu verstehen und derem Hall zu folgen. Fernab aller Ängste, nah am Mut und dem Herzen im Gepäck.

„Gera, Hauptbahnhof“
Fotografie © 11/2014 by Sascha Gawrilow / Herr Sushi™

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s