Schein von Freiheit.

„Freiheit“ ist eine ziemlich facettenreiche Ansichtssache. Nach all dem lesen von verschiedenst beleuchteten authorischen Interpretationen des Begriffs, des Gefühls, der Einstellung, der Wahrnehmung und Auseinandersetzens zum Thema „Freiheit“, erlaubte ich mir die Freiheit zu nehmen, meine doch sehr persönliche Interpretation, aus der eigenen Lebenslinie heraus, für tandundtalmi zu schreiben. Mein Text fand Freiraum, dafür sage ich “Danke!”, mit dem Verweis, dass es uns weiterhin frei steht, die Freiheit zu nutzen, frei zu sein … Nachzulesen hier!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s