Regentropfen.

Es fließt langsam, aber stetig. Ich spüre die kühlen Tropfen auf meinem Kopf, im Nacken, wie sie langsam ihren Weg an meinem Rücken hinunter finden. Es tut gut. Es kitzelt. Stetig. Ich sollte gehen. Aber irgendwas hält mich. Was es ist, kann ich nicht sagen. Es tut gut im Regen zu stehen, allein. Nur an die Tropfen zu denken. Sie sind einfach da und wissen es nichtmal. Ich blicke auf meine Schuhe, wie sie immer dunkler werden, das Wasser aufsaugen. Es fröstelt mir leicht, doch das nehme ich nicht wirklich wahr. Das sanfte, monotone Prasseln auf meinen Kopf ist neben den kühlenden Tropfen auf meinem Körper alles was in diesem Augenblick zählt. Der Augenblick des Regens. Ich denke darüber nach, woher der Regen kommt, was er alles auf seiner Reise zu mir erlebt hat. Doch zählt das? Ist nicht nur wichtig, dass er da ist? Langsam blicke ich auf eine Scheibe, an der die Tropfen abperlen und sich zu kleinen Rinnsalen bilden, die ineinanderfliessen und sich in kleinen Verästelungen wieder trennen. Jedes Rinnsal ist einzigartig und auf seine Art und Weise schön. Alles fließt. Man kann niemals zweimal in den selben Fluss steigen. Das Tropfen lässt langsam nach. Es blitzen Sonnenstrahlen durch die dunklen Wolken. Noch einen Augenblick warte ich, bis es ganz aufgehört hat. Die unverhoffte Stille löst bei mir ein tiefes Gefühl von Trauer aus. Ich lausche ob die Tropfen sich vielleicht doch wieder häufen. Merke wie meine Haut die Nässe gierig aufsaugt, als ob sie sie für immer festhalten wollte. Es wird wärmer und heller. Ich komme wieder zu mir, seufze leicht und ein letzter Tropfen läuft mir über das Gesicht. Als er meine Lippen berührt, nehme ich entfernt wahr, dass er salzig schmeckt. Es wird Zeit. – Zeit, sich zu regen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s