Ich denke es ist schon klar, warum der Mensch keine Flügel sein Eigen nennen darf. Zumindest solange er in der irdischen Existenz nach dem sucht, was er für sich Erfüllung nennen würde. Die Abstürze, der viel zu gewagten Höhenflüge, würden uns wohl eher ein kurzes Leben bescheren. Es ist gut, hin und wieder oben zu schweben und unser Potential ausreizen zu können. Natürlich lieben wir es manisch Zukunftspläne zu schmieden und diese auf die Bühne des Lebens zu bringen. Doch manchmal braucht es eine Auszeit, um inne zu halten und zu schauen, was wirklich mit und in uns abgeht. Denn so frei sind wir meistens gar nicht, um uns loslösen zu können von der Erde. Dann fällt für kurze Zeit der Vorhang und dann zählt das, was wir eigentlich sind: Menschen mit großen Träumen und zwei viel zu kurzen Beinen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s