Realisten.

Leaking_Into_The_Blue

Es war zu Ende, bevor es richtig abfangen konnte. – Ich wollte nie, dass es so kommt und du wolltest es genauso wenig. Aber wir konnten damals nichts tun. Was hätten wir denn schon machen können?! Durchbrennen? Das machten wir…, aber jeder für sich allein, damit uns die Trauer des Anderen nicht endgültig zerbricht. Du bist nach Süden gezogen und ich habe mich ungehalten in eine Welt ohne Ziele gestürzt. Aber wir haben uns nie verlaufen (doch vielleicht wäre es besser gewesen). – Und jetzt?… – Jetzt sitzen wir beide wieder hier, Jahre später, wieder an unserem Ausgangsort. Hier wo Alles anfing und doch nie zu Ende ging. Du sitzt mir gegenüber. Schweigend, an unseren Zigaretten ziehend, trinken wir Kaffee. Deiner weiß mit Unmengen an Zucker. Die Blicke die jeder dem Anderen zu wirft, sagen immer noch das Gleiche wie damals. Wehrlos setzen wir uns ihnen aus. Denn wir glauben sie können uns nichts tun. Du willst das Schweigen brechen. Nach kurzem Ringen mit dir selbst, sagst du dann nur: “Netten Ring hast du da um deinen Finger”. Dein verschmitztes Grinsen höre ich sogar in deiner Stimme. Denn du kennst ihn nur zu gut und wolltest mir mit dieser Bemerkung nur sagen, dass du ihn bemerkt hast und noch zu gut seine Bedeutung für mich kennst. Jetzt sehen wir uns in die Augen. Zu lange, du konntest zu viel in ihnen lesen und sehen. Wir küssen uns… und für diesen Moment sind wir wieder in “unserer” Realität. Solange bis sich unsere Lippen wieder voneinander trennen und unsere Köpfe uns wieder dazu zwingen die Realisten zu sein, die wir vorgeben zu sein. Wir werden getrennte Wege gehen, beide allein nur um zu zeigen, dass wir auch wirklich das geworden sind was wir uns einreden… Realisten. Erkenntnis heute:Die Logiken und Scheinwelten die wir versuchen uns als Realität einzureden, zwingen uns oftmals unbewusst vor der Erfüllung unserer Träume zu fliehen. Soviel später erst macht uns die eigentliche Realität bewusst, dass wir uns wirklich viel einreden und so oft die Flucht in Angriff nehmen als das Glück zu packen und wirklich glücklich zu werden.

…für eine längst vergangene (im Nachhinein total realistische) Liebe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s