Gegen den inneren Krieg und die Ängste.

Von vielen Menschen erhält man gut gemeinte Ratschläge, die einem bei der Überwindung von Ängsten helfen sollen.  “Du musst dich verändern, so kommst du in dieser Welt nicht klar. Du musst eine Leck-mich-Einstellung zum Leben und zu Menschen bekommen, als Weichei kommt man hier nicht weit. Überdenke Deine Arbeit, Deine Beziehung und Deine Kindheit…” …jedoch bleibt die Angst standfest. – Meine Theorie dazu lautet, dass die Ratschläge mehr über die Personen aussagen, als über einen selbst und das man im Grunde genommen, sich als Mensch gar nicht verändern sollte, sondern es lediglich angebracht wäre, die Reaktion auf verschiedene Dinge zu ändern. Das eigene Ich und der Kern sollten gut sein, um als Mensch, so wie man ist, gemocht zu werden. Gemocht von sich selbst und seinen Mitmenschen. Wenn man dies erkannt hat, könnte man den inneren Krieg aufgeben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s