Und ich denke bei dieser bildlichen Darstellung darüber nach, wie sie mein Traum einmal war. Diese Stadt. Berlin. Sie ist kein Ort für Heimat, für Geborgenheit. Sie ist schnell, sie ist bunt, sie ist immer in Veränderung. Für eine bestimmte Zeit prickelnd. Für eine bestimmte Zeit, in der die Farben noch schillernd und frisch sind und sie ganz schnell vergilbt, diese Vorstellung, dieses High Life Großstadteben. So schnell vergilbt sie, genauso schnell wie die Liebe zum „mittendrin und dabei“ auch entstanden ist.

„Und irgendwie werd ich die Überzeugung nicht los, das Pferdeäpfel und nächtliches Entengeschnatter zwischen zirrpenden Grasgetier, vielleicht ein wenig etwas von stupiden Bauerngetrampel und Hinterwelt(ler)ansichten haben, aber denoch wesentlich mehr Orientierung und Sicherheit bieten, als grenzenlose Freiheitsutopien in humanüberfüllten Dezibeluniversen…“ | Zitat: herzundseeleschreibt

Beständigkeit ist farbenfroh, in ruhigen Tönen...

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s