Wollen & nicht wollen.

via fruchtcocktail:

Wisst ihr, eigentlich ist alles, was ich will, ein Mal, nur ein einziges Mal, genau zu wissen, was ich denn wirklich will. Es ist seltsam, aber ich denke, die Wahrheit ist, dass es keiner so richtig weiß. Und diejenigen, die es wissen, können sich sehr glücklich schätzen. Mir fiel es schon immer schwer Entscheidungen zu treffen. Soll man beim Alten bleiben oder doch etwas Neues wagen? Ich liebe neue Erfahrungen, liebe es, nicht zu wissen, was als nächstes kommt…und dennoch hänge ich auch irgendwie an dem, was ich gewohnt bin und will es unbewusst einfach nicht loslassen. Eigentlich ist es schon komisch, dass man sich, wenn man alleine ist, so sehr nach Zweisamkeit sehnt, ist man vergeben, will man nach einer Weile wieder Freiheit spüren. Ich denke einfach, das Grundproblem ist, dass niemand so wirklich weiß, was er will und wie er sich entscheiden soll. Unsere Zeit ist viel zu schnelllebig, viel zu hektisch. Alles verändert sich, oft sogar noch bevor man sich richtig daran gewöhnt hat. Selten bleibt etwas. Da ist es doch auch kein Wunder, dass man am Gewohnten hängen bleibt. Eigentlich will doch jeder nur ein kleines bisschen Sicherheit, einfach irgendetwas, was bleibt.

Ich habe auch noch ein Glas Senf dazu zugeben:

Vieleicht liegt auch vieles an unseren eigenen Erwartungen, die uns dazu bringen vieles in Frage zu stellen. Viel mehr sollten wir uns desöfteren unkontrollierter “gehen” und leiten lassen, als uns fürchterliche Fragen zu stellen und utopische Prognosen aufzustellen. Zu wenig schätzen wir manchmal die einzelnen Augenblicke und Momente, denken wir doch oft schon in diesen was wäre wenn dieses oder jenes anders wäre. Wir sollten lernen das Leben leben zu können, aber natürlich nicht verlernen uns Gedanken darüber zu machen. Selbstredend. | herzundseeleschreibt

Danke fruchtcocktail für den Gedankensanstoß. Auf das Neue…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s